Anonim
Imelda Staunton

Ihr erster Halloween-Leckerbissen heute: Lesen Sie Pottermores neueste Funktion, eine 1700-Wörter-Erkundung der verabscheuungswürdigen Dolores Umbridge, die natürlich von JK Rowling selbst geschrieben wurde.

Der Harry-Potter-Autor nennt den ehemaligen Hogwarts-Professor aus Umbridge, den derzeit in Askaban ansässigen und einen der Hauptgegner der fünften Folge der Serie - "eine der Figuren, für die ich die reinste Abneigung empfinde". Sie enthüllt, dass Umbridge von einer realen Person inspiriert wurde, einem ehemaligen Lehrer oder Ausbilder von Rowling, den sie „auf Anhieb nicht mochte“. (Dieses Eingeständnis sollte für Hardcore-Potterheads eine ziemlich große Sache sein, da Rowling zuvor behauptet hat, dass der smarmige Gilderoy Lockhart der einzige Potter-Charakter ist, der direkt auf einer realen Person basiert.)

"Die fragliche Frau erwiderte meine Abneigung mit Interesse", fährt Rowling fort. "Warum wir so augenblicklich, herzlich und (zumindest auf meiner Seite) irrational gegeneinander antraten, kann ich ehrlich gesagt nicht sagen." Umbridges „ausgeprägter Geschmack für Twee-Accessoires“ist ein Detail, das anscheinend dem realen Analogon des Charakters entlehnt ist. Ein weiteres Detail, Umbridges Liebe zu Kätzchen, stammt von einer anderen Person, die Rowling einmal kannte: „Ich habe einmal ein Büro mit einer Frau geteilt, die den Wandbereich hinter ihrem Schreibtisch mit Bildern von flauschigen Kätzchen bedeckt hatte. Sie war die bigotteste, boshafteste Verfechterin der Todesstrafe, mit der es jemals mein Unglück war, einen Wasserkocher zu teilen. “

Die Autorin gibt auch einige weitere wichtige Details über Umbridges Leben und Hintergrund - sie ist die einzige Tochter einer Muggelmutter und eines Zauberervaters (was ihre Besessenheit von Reinblut-Zauberern erklärt); Sie hat auch einen Bruder, der ein Squib ist, auch bekannt als von einem magischen Elternteil geboren, aber ohne eigene magische Kräfte. "Böse Dinge passierten" jedem, der es wagte, nach ihrer Familie zu fragen;

Rowlings Umbridge-Schrift repräsentiert fast ein Drittel der 5500 Wörter neuen Materials, die heute anlässlich des Aufkommens von Harry Potter und dem Orden des Phönix auf Pottermore erscheinen. Laut einer Pressemitteilung hat Rowling außerdem „einen Blick auf die magischen und mysteriösen Kreaturen Thestrals, die dunkle Geschichte des Zauberergefängnisses Askaban, Gedanken über die Figur Sybil Trelawney, Einzelheiten aller Personen, die die Position des Ministers für Magie innehatten, geschrieben. und eine Einführung in die alte Zauberpraxis der Seher. “