Anonim
DER HUND Joseph O'Neill

Kein Mann ist eine Insel, aber das hindert den Erzähler von Joseph O'Neills schlankem, aber tiefgreifendem Follow-up zu den Niederlanden nicht daran, die Landenge zu minimieren, die ihn mit dem Festland der Menschheit verbindet. Das Leben (oder genauer gesagt das Leben) in der Wüste von Dubai, in der sowohl Männer als auch Inseln hergestellt werden können, macht dies zu einer einfacheren Aufgabe, aber die Arbeit als treuer Gummistempel für eine Familie mit obszönem und zweifelhaftem Reichtum bringt ihn dazu in bestimmten gesetzlichen Fadenkreuzen. So hat er sich ein Kissen aus Haftungsausschlüssen und plausibler Verleugnung gebaut. Aber das kann ihn natürlich nur so sehr schützen.