Anonim
Station elf

Einer der meistbesuchten literarischen Titel des Herbstes steht vor der Tür und es ist den Hype wert. Station 11 von Emily St. John Mandel (ab 9. September) ist schwer zu beschreiben: Ja, es ist ein postapokalyptischer Roman, wie die Welt, wie wir sie kennen, schon früh vorbei ist - eine brutal wirksame Pandemie namens „Georgia-Grippe“löscht alle bis auf ein Prozent der Bevölkerung aus - aber sparen Sie sich die Augen für einen kleineren Roman. Die Geschichte basiert auf einer reisenden Karawane von Darstellern nach der Apokalypse, von denen viele mysteriöse Verbindungen zu einem Mann haben, dem Hollywood-Schauspieler Arthur Leander, der 20 Jahre zuvor tot umgefallen ist, bevor es der Rest der Welt tat. Schauen Sie sich unten einen exklusiven Auszug aus Station 11 an: