Anonim
Nadine Gordimer

Nadine Gordimer, eine südafrikanische Schriftstellerin, deren Arbeit die Apartheid ihres Landes kritisierte und ihr den Nobelpreis für Literatur einbrachte, ist gestorben. Sie war 90 Jahre alt.

Gordimer wurde 1923 in Südafrika geboren und veröffentlichte 1953 ihren ersten Roman, The Lying Days. Ihre bevorzugte Form war jedoch die Kurzgeschichte. Die New Yorkerin veröffentlichte 1951 ihre Geschichte A Watcher of the Dead, die ihre Arbeit einem internationalen Publikum zugänglich machte. Schließlich veröffentlichte sie im Laufe ihres Lebens 22 Kurzgeschichtensammlungen sowie 15 Romane und zahlreiche Theaterstücke und Aufsatzsammlungen.

Während der Apartheid wurden drei von Gordimers Büchern wegen ihres politischen Inhalts verboten. Diese drei Bücher - The Conservationist, Burger's Daughter und July's People - wurden zu ihren berühmtesten Büchern und gelten in der postkolonialen Literatur als unverzichtbar. Gordimer identifizierte die südafrikanische Leserschaft als politisch veranlagt. "In der Erkenntnis, dass die Förderung der Literatur Teil der Befreiung ist, haben Gewerkschaften und Gemeindegruppen unter der schwarzen Mehrheit Bibliotheken und kulturelle Debatten eingerichtet."