Anonim
Freundschaft

Letzte Woche gab es keinen Beitrag, da ich davon ausgegangen bin, dass wir alle mit unseren Nächsten und Liebsten die Verfassung gelesen haben, aber wir sind wieder zusammen, um die viel (viel) gelobte Freundschaft von Emily Gould zu besprechen (EWs Rezension ist hier.)

Als ich Friendship las, kam ich folgendermaßen vor: Stephan tauchte an meinem Schreibtisch auf und fragte: „Liest du gerne Bücher über dich selbst?“Ich kicherte ein wenig - ich wusste überhaupt nicht, dass es Bücher über mich gab - und als ich gerade meine Haare umdrehen, ein wenig zwinkern und etwas umwerfend Witziges murmeln wollte, stellte er schnell klar, dass er meinte: „Tun Sie wie Bücher über junge Damen zu lesen, die im Verlagswesen in New York City arbeiten und den chaotischen, verrückten Kampf leben, der als junge Frau im Verlagswesen in New York City arbeitet? “

Ähm, ja, Stephan, klar, ich würde mich gerne mit meinem Erzähler über die gemeinsame Erfahrung (oder den Schmerz) des Lebens von Cup Noodles, Thunfischpaketen und den unregelmäßigen Nervenkitzel, einen freiberuflichen Artikel für die 12 bis 24 Monate sofort abholen zu lassen, verbinden nach dem College, während Sie Nachtstunden in Richtung eines Masters nehmen und für eine Vollzeitstelle beten.

Und tatsächlich stellte ich fest, dass ich es ernst meinte und nahm sein Exemplar gnädig an.

Bei den ersten 125 Seiten hatte ich wirklich das Gefühl, dass es um mich ging. Ich habe die besten Mädchen hier in der Stadt. Ich hatte beschissene Jobs. Ich habe sicherlich geweint, als ich meinen Kontostand betrachtete. Ich habe bei Verlagen und als Zeitarbeiter und in Zeitschriften gearbeitet.

Dies sind jedoch die oberflächennahen Aspekte der Handlung. Der wichtigste Teil des Buches, den ich in den zwei Jahren seit meinem Umzug auch navigieren musste, sind die oft verschlungenen Beziehungen, die Frauen untereinander aufbauen. Machtdynamik, Liebe, Eifersucht, Unterstützung … wettbewerbsfähige Freunde zu hilflosen Freunden zu völlig ahnungslosen Freunden … das ist alles Teil der Erfahrung.

Die Dynamik zwischen Amy und Bev ist das Kernstück des Buches und sie durchlaufen alle oben genannten (und ehrlich gesagt mehr) Aspekte, während sie zwischen ihrem unübertroffenen persönlichen und beruflichen Erfolg hin- und herwechseln.

Ich verlor meinen Appetit auf eines der Mädchen um Seite 130 und wie es oft in Büchern der Fall ist, die die Perspektiven des Kapitels ändern, überflog ich das Leben eines Mädchens, um zu dem des anderen zurückzukehren. Vielleicht sagt das etwas über mich aus - aber ich kann nicht sehr gut sagen, was es ist, ohne Ihre Chance zu ruinieren, diese Mädchen als die leeren Leinwände zu treffen, die Sie verdienen. (Und was ist, wenn Sie mit dem sympathisieren, den ich nicht ausstehen kann? Umständlich.)

Im Großen und Ganzen war es angenehm, zuordenbar, schnell und angesichts der Tatsache, dass ich Tage damit verbracht habe, mit meinen eigenen besten Mädchen darüber zu diskutieren - absolut lohnenswert.