Anonim
DIE SCHAUSPIELERIN Amy Sohn

Jeder, der eine Mittagspause damit verbracht hat, heimlich blinde Gegenstände in Klatschblogs zu kreuzen, wird das Setup von Amy Sohns Hollywood Roman à Clef zu schätzen wissen: ein berühmter Schauspieler, der von schwulen Gerüchten geplagt wird; ein hübsches Sternchen, das darauf aus ist, von den Füßen gerissen zu werden (und die Nahrungskette der Industrie hinauf); Ein schlauer Manager, der eine Gelegenheit erkennt. Die Hinrichtung kann jedoch dazu führen, dass sich selbst Boulevard-Junkies unterernährt fühlen.

Maddy Freed ist die Schauspielerin, eine ernsthafte, breitschultrige Blondine (Bild vielleicht Greta Gerwig), deren beeindruckende Wendung im Indie-Drama ihres Regisseur-Freundes sie auf Kritiker aufmerksam macht - und auf Steven Weller, einen Kassenstar mit scherzhafter Hauptrolle. Mann Charme und eine lange Reihe von dekorativen Ex-Freundinnen (George Clooney, rufen Sie Ihren Anwalt). Schon bald wird Maddy von ihrem Auftritt in Brooklyn in ein Neverland der A-Liste mit Premieren, Privatjets und italienischen Palazzi entführt. Dass das Leben als Stevens Co-Star auf und neben dem Bildschirm nicht ohne Komplikationen ist, wird die meisten Leser nicht überraschen, obwohl es Maddy zum Teufel zu schockieren scheint. Und das ist das Problem der Schauspielerin : Maddy ist eine Protagonistin, die so stumpf ist, dass sie die Leichtgläubigkeit belastet und so schrill ist, dass sie unmöglich zu finden ist, geschweige denn zu beneiden.