Anonim
Lynskey JGL Theron

"Diese Zeiten sind für immer vorbei … ich sollte sie einfach gehen lassen."

Nein, Don Henley. Zum Teufel damit. Manchmal muss man mit aller Kraft auf diese glorreichen Tage zurückgreifen und sie direkt ins Hier und Jetzt zurückziehen - genau das hoffen die amerikanische Kinemathek und Ihr freundlicher EW-Autor aus der Nachbarschaft mit dem Doppel dieses Wochenendes zu tun. Spielfilmfest Jugend ist brutal: Coming-of-Age-Filme.

Unheimliche Geschichten über das Erwachsenwerden (oder nicht) bilden diese dreitägige Veranstaltung im Aero Theatre in Santa Monica, die am Freitag mit aufeinanderfolgenden Vorführungen von Peter Jacksons eindringlichen himmlischen Kreaturen (1994) und Stand By Me (1986) beginnt., Rob Reiners klassische Adaption der Stephen King-Freundschaftssaga.

Hier ist ein Überblick über die Filme, die auf die Leinwand zurückkehren, mit Details darüber, wie man Freikarten gewinnt…

Die American Cinematheque hatte sich zuvor beim letztjährigen CapeTown Film Fest mit Entertainment Weekly zusammengetan, und diesmal kamen sie zu Ihnen (dem Oscar-Autor und Lieferanten von Marvel- und Star Wars-Geschichten), um Themen für eine andere Serie zu erarbeiten.

Da ich gerade einen dunklen Coming-of-Age-Roman namens Brutal Youth geschrieben habe, schlug ich eine Sammlung ähnlicher Geschichten vor: Filme über verzweifelte junge Helden, gute und schlechte Freundschaften, die Folgen jugendlicher Rebellion und Trotz.

Freitag, 20. Juni

Himmlische Kreaturen

Halte zu mir

In einem Film macht sich eine Gruppe von Freunden auf die Suche nach einer Leiche. In der anderen erschaffen zwei sternenkreuzte Freunde die Leiche. Es ist kaum zu glauben, dass es 20 Jahre her ist, seit Peter Jacksons Heavenly Creatures in die Kinos kamen, aber noch schwerer zu glauben, dass 28 vergangen sind, seit wir mit den vier Jungen von Rob Reiners Stand By Me die Eisenbahnschienen gewandert sind.

Ich habe diese beiden Filme gepaart, weil sie beide Momente unvergleichlicher Süße mit spannender, starker Realität verbinden. In jedem gibt es Horrorelemente, aber die jungen Helden finden Befreiung von ihren wachsenden Schmerzen in Fantasy-Bereichen - dem unvergesslichen Tonreich der Vierten Welt in den himmlischen Kreaturen und den groben Spielereien von Lard-Ass und seinem Kuchenessen-Wettbewerb in Halte zu mir .

Bring einen Freund mit. Du brauchst vielleicht einen.

TICKETS KAUFEN

Fragen und Antworten Gast: Wir werden von Melanie Lynskey begleitet, die als das mürrische junge Mädchen auftrat, das aufblüht, wenn sie sich in ihre dynamische, aber gefährliche neue Freundin verliebt. Sie war eine 16-jährige Schülerin, als Peter Jackson sie entdeckte, und ist dann in The Informant!, Up in the Air, Die Vorteile eines Mauerblümchens und als verspielte und bedrohliche Rose bei CBSs Two and a Half Men.

Samstag, 21. Juni

Backstein

Der Schokoladenkrieg

Wenn die Leute dich nicht mögen, stören sie dich. Wenn sie sich nicht um dich kümmern, lassen sie dich auf deine eigene Weise kommen. Diese beiden Filme zeigen jeweils die heimtückische Gefahr des Erwachsenwerdens, wenn man eine Hand gebrauchen kann - aber oft eine ins Gesicht bekommt.

Rian Johnsons Brick (2006) ist ein Neo-Noir, eine Detektivgeschichte, die in der High School spielt. Joseph Gordon-Levitt als Junge versucht, das Geheimnis des Mordes an einem Klassenkameraden zu lüften, und Lukas Haas als der ätherische, jenseitige Pin, der kann (einige) der Antworten enthalten. Und The Chocolate War (1989) ist die Geschichte des Regisseurs Keith Gordon über den Widerstand an einer unterdrückerischen katholischen Schule. Ein Junge weigert sich, an der jährlichen Spendenaktion für Süßigkeiten teilzunehmen… und stellt fest, dass das Gewicht seiner gesamten Welt zusammenbricht, während mächtige Kräfte versuchen, seine Meinung zu ändern .

Jeder hat eine literarische Grundlage. Brick enthält Elemente von Raymond Chandlers großen hartgesottenen Krimi-Romanen, und The Chocolate War basiert auf dem Bestseller-Roman von Robert Cormier, der YA war, bevor es YA gab.

TICKETS KAUFEN

Fragen und Antworten Gast: Der Komponist Nathan Johnson (zu dessen weiteren Credits Looper und Don Jon gehören) wird sich uns anschließen, um einige der ungewöhnlichen Instrumente zu demonstrieren, mit denen er die beunruhigende Partitur für Brick erstellt hat. Er wird sogar das Metallophon zur Demonstration mitbringen. "Es sind im Grunde Windspiele, die flach gelegt und gespielt werden, indem ein Essstäbchen in den Glocken wackelt, um die Melodie von Geister-Tönen zu erzeugen", erklärt er.

Sonntag, 22. Juni

Junger Erwachsener

Die Nebeneinkünfte eines Mauerblümchen

Es ist nicht allzu lange her, dass beide in den Kinos waren, aber beide haben in den wenigen Jahren seit ihrer Veröffentlichung eine Art Kultstatus entwickelt. Jedes ist ein furchterregender und lustiger Blick auf das Erwachsenwerden und zeigt die Stärke der Freundschaft (oder das Fehlen derselben).

"Das Mädchen, das du in der High School gehasst hast … ist zurück", verspricht Jason Reitmans Young Adult den Slogan mit Charlize Theron als YA-Schriftstellerin, die in ihre Heimatstadt zurückkehrt, um einige jugendliche Rechnungen zu begleichen, unterstützt von dem Jungen, zu dem sie nie nett war ( Patton Oswalt.) Obwohl es technisch gesehen nicht um Teenager geht, gilt es als eine meiner Lieblingsgeschichten über das Erwachsenwerden, weil es zeigt, dass der Prozess des Erwachsenwerdens nicht endet, wenn Sie, na ja, erwachsen werden.

In Die Vorteile eines Mauerblümchens folgen wir einem introvertierten Jungen (Logan Lerman), während zwei feurige und provokative Freunde (Ezra Miller und Emma Watson) das Sonnenlicht bringen, das er zum Blühen braucht. Stephen Chboskys Roman berührt die Leser seit mehr als 15 Jahren und er kämpfte hart dafür, diese Vision in der Filmversion beizubehalten, die er selbst adaptierte und inszenierte.

Einige Filme - wie einige Klassenkameraden -, mit denen Sie sich nach einem Jahrzehnt wieder vereinen. Andere, wie diese, können es kaum erwarten, sie so schnell wie möglich wieder zu sehen.

TICKETS KAUFEN

Fragen und Antworten Gast: Der Regisseur für junge Erwachsene, Jason Reitman, ist dafür bekannt, dass er Charaktere nimmt, die Menschen nicht mögen sollten (ein Tabaklobbyist, ein Typ, der Menschen feuert) und das Publikum dazu bringt, sie zu lieben. Er wird mit uns diskutieren, warum wir „unwahrscheinliche“Charaktere mögen und wie Bücher Filme inspirieren und umgekehrt.

Endlich… KOSTENLOSES PERSONAL !!!

Wenn Sie in der Gegend von LA sind und zu den Vorführungen kommen möchten, können Sie hier einige Freikarten gewinnen: Rufen Sie am Mittwoch, dem 18. Juni, um 15 Uhr pazifischer Zeit bei EW Radios Show „Behind the Scenes“an. Sie finden es auf Siriums XM, Kanal 105.

Erzählen Sie uns von Ihrer Lieblingsgeschichte über das dunkle Erwachsenwerden, und wenn Sie ausgewählt werden, auf Sendung zu sein, geben wir Ihnen zwei Tickets für den Eröffnungsabend.

Halten Sie diese Nummer bereit: 855E-WEEKLY (855-393-3559)

Für mehr Information: