Anonim

Gib mir einfach einen kühlen Schluck Wasser 'Fore I Diiie (1971)

Angelous erster Gedichtband befasst sich direkt mit den schwierigen Themen: Rasse, Klasse, Armut, Hautfarbe, Beziehungen, Sucht. Das Buch ist in zwei Abschnitte unterteilt - der erste befasst sich mit Liebe, der zweite mit der afroamerikanischen Erfahrung.

Das Herz einer Frau (1981)

Diese Memoiren - die vierte von sieben - strotzen vor dem Trubel der späten 50er und frühen 60er Jahre in New York City, wo Angelou seinen Lebensunterhalt mit Singen, Schauspielern und Tanzen zusammenkratzte. Währenddessen tauchen sie zunehmend in Aktivismus ein und interessieren sich immer mehr für das Schreiben.

Alle Kinder Gottes brauchen Wanderschuhe (1986)

Als sie in den 1960er Jahren in Ghana lebte, sehnte sich Angelou danach, als zurückkehrende Tochter gesehen zu werden - aber als sie in ihrer fünften Lebenserinnerung erzählt, entdeckte sie einige schmerzhafte Wahrheiten über Identität und Zugehörigkeit, über ihren Afrikaner Selbst gegen ihr afroamerikanisches Selbst.