Anonim
Winnie Puuh

Winnie the Pooh führt eine kürzlich durchgeführte Umfrage unter den beliebtesten Kinderbüchern Großbritanniens aus den letzten 150 Jahren an. Seltsamerweise standen weder die Bücher von JK Rowling noch Philip Pullman auf der Liste - vielleicht teilten verschiedene Harry-Potter-Bücher die Abstimmung? Lewis Carrolls Alice's Adventures in Wonderland, die gerade erst den Termin überschritten hatten, landete auf Platz zwei, gefolgt von The Very Hungry Caterpillar, The Hobbit und The Gruffalo. [Der Telegraph]

Penguin Random House kündigte sein neues Logo an, das das 11 Monate alte Zwischenlogo des Unternehmens ersetzt. Leider verpassen sie die Gelegenheit, sich in "Random Penguin House" umzubenennen. "Die neue Unternehmensmarke unterstreicht die Bedeutung des geschriebenen Wortes für die Unternehmenskultur und -arbeit und wird am häufigsten mit einer der 250 weithin anerkannten und angesehenen Verlagsabteilungen, Aufdrucke und Marken von Penguin Random House kombiniert", sagte das Unternehmen in einer Presse Freisetzung. Der Verlag hat auch ein schickes neues Animationsvideo zusammengestellt, das zeigt, wie sein Logo mit seinen verschiedenen Abteilungen kombiniert wird - siehe Link. [Penguin Random House]

Die erste BookCon war ein großer Erfolg, wenn auch ein chaotischer. Alle scheinen sich einig zu sein, dass die neue Convention, die an die BookExpo angehängt ist, besser hätte organisiert werden können - aber die Veranstaltung war ausverkauft und hat die Befürchtungen beseitigt, dass sie nicht erfolgreich sein könnte. Die Organisatoren mussten die Teilnehmerzahl auf 10.000 begrenzen, und alle Veranstaltungen in der Halle für besondere Veranstaltungen mit 1.500 Personen waren voll. Mit BookCon wechseln Verlage zu verbraucherfreundlicheren und nicht nur herstellerfreundlichen Strategien. "Es war großartig, direkt mit den Lesern in Kontakt zu treten", sagte Little, die Online-Marketingdirektorin von Brown, Miriam Parker. "Wir fühlen uns wirklich wie Buchhändler, die verkaufen." [Publishers Weekly]