Anonim
Bild

Während wir uns auf eine Herbst-TV-Saison mit Superhelden und Comic-Shows vorbereiten, haben viele Leute (ich selbst eingeschlossen) darauf gewartet, dass die nächste große TV-Serie vom Comic-Verlag Image Comics - Herausgeber von The Walking - explodiert Dead, der 2010 zum ersten Mal auf den kleinen Bildschirm überging. In COWL haben wir meiner Meinung nach den nächstbesten Konkurrenten.

Die Begeisterung hinter COWL hat zugenommen, seit die Serie Anfang dieses Jahres auf der Image Expo angekündigt wurde. Es wurde von Kyle Higgins und Alec Siegel gemeinsam geschrieben und liest sich wie ein heruntergekommener und schmutziger Mad Men meets Heroes im Chicago der 60er Jahre. Gewerkschaften und korrupte Politiker legen den Grundstein, über den Agenten mit Superkräften fliegen. Auf dem Kunstwerk ist Rod Reis, ein Künstler, dessen Farbgebung Sie vielleicht in mehreren DC Comics gesehen haben - aber COWL macht sein erstes großes veröffentlichtes sequentielles Werk. Irgendwo zwischen Bill Sienkevich und Phil Noto ist Rods Arbeit dynamisch und grafisch, mit einer zeitlosen Atmosphäre.

Basierend auf einem Kurzfilm, den Higgins mit dem Titel The League gedreht hat, geht COWL diese Geschichte noch einen Schritt weiter und hält sie gleichzeitig in einer von Film Noir inspirierten Ästhetik fest. Die Charaktere fühlen sich real an - nicht wie Pastiches bestehender Superhelden, sondern wie echte Menschen, die zufällig Superkräfte haben. Die Serie besteht aus einem Ensemble, und durch ein solides Tempo bekommen wir ein Gefühl für jeden von ihnen. Die Action hat von Anfang an Gewicht, und ich vermute, dass sie mit fortschreitender Serie noch intensiver wird. Sie können die erste Ausgabe heute in Comic-Läden abholen - und werden sie höchstwahrscheinlich bald im Fernsehen sehen. Sehen Sie nach dem Sprung fünf exklusive Bilder von COWL.

Bild