Anonim
Bild

Aufruf an alle RHCP-Fans: Flea hat eine Abhandlung verfasst! Ein Veröffentlichungstermin wurde noch nicht festgelegt, aber irgendwann können Sie einen Blick in den Kopf des Bassisten für die Red Hot Chili Peppers werfen, der in seinen 51 Jahren wahrscheinlich mehr gesehen hat als jeder andere Lebende. Der gebürtige Michael Balzary stammt ursprünglich aus den Vororten von New York. Als Kind zog er nach Los Angeles, um bei seinem böhmischen Stiefvater zu leben. In der High School traf er Anthony Kiedis und der Rest ist Geschichte. Er sagte, dass die Memoiren sein junges, rebellisches Leben auf den Straßen von LA abdecken werden, indem er mit Kiedis und zwei anderen Highschool-Freunden die Red Hot Chili Peppers gründete; Details über seine manchmal komplexe Freundschaft und Zusammenarbeit mit Kiedis; seine unzähligen Erfahrungen mit harten Drogen; und natürlich,Die turbulente kreative Reise der legendären Red Hot Chili Peppers durch ihre verschiedenen Inkarnationen in den letzten 30 Jahren. Klingt nach einem Epos.

Ich hoffe, dass Sie heute alle auf der Hut sind, denn der Aprilscherz kann gefährlich sein - besonders für leichtgläubige Typen wie mich. Hier ist eine einfache (aber lustige): Penguin hat heute einen neuen Aufdruck namens Penguin Now angekündigt! Um Millennials mit ihrem Internet-Sprechen, Emojis und ADHS anzusprechen, wird Penguin (gefälscht) eine Reihe klassischer Romane veröffentlichen, die alle Punkte mit Ausrufezeichen ersetzen! Der Verlag verkündete fröhlich: „Durch die wiederholte Verwendung von Ausrufezeichen wird der Leser am Ende jedes Satzes an die Dringlichkeit der Geschichte erinnert. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um zu verhindern, dass potenziell unaufmerksame Leser abschalten, das Buch weglegen und abwandern, ohne den Originaltext zu stark zu verändern. “Mein Lieblingsbeispiel:Thomas Hardy (der so ziemlich das Ausrufezeichen ist) bekommt in Jude the Obscure eine Einstellungseinstellung: „Aber niemand ist gekommen! Weil es nie jemand tut! “Oder Albert Camus (eine andere saure Sally) in L'Etranger: „Mutter ist heute gestorben! Oder gestern, ich weiß es nicht! " … Ich wünschte, sie würden tatsächlich einige davon drucken. [Pinguin]

Kein Scherz - Jane Goodall hat endlich Vorwürfe angesprochen, sie habe Passagen ihres Buches Seeds of Hope aus verschiedenen Webquellen plagiiert. Jane ist eine erstaunliche Wissenschaftlerin und Anwältin, die mit 79 Jahren eine Pause verdient. "Ich glaube nicht, dass jemand, der mich kennt, mich des absichtlichen Plagiats beschuldigen würde", sagt sie und ich kenne sie nicht, aber ich würde wetten, dass das wahr ist. Sie ist kein Stephen Glass. Obwohl ich es ein bisschen seltsam finde, dass sie sagt, dass ihre Notizen nicht sehr methodisch sind … ist das nicht die Regel Nummer eins für einen Wissenschaftler? [Mosaik]