Anonim
Jimmy Carter

Es ist eine seltsame Sammlung von Buchnachrichten an diesem Montag. Zunächst hat Jimmy Carter ein neues Buch, A Call to Action: Frauen, Religion, Gewalt und Macht, das morgen in die Regale kommt. Der 39. Präsident hat während seiner Karriere mehr als 25 Bücher veröffentlicht, die alles von der Geschichte über die Politik bis hin zu „Die Tugenden des Alterns“abdecken. Aber sein neuestes Buch befasst sich mit der Unterwerfung von Frauen auf der ganzen Welt und untersucht genau, wie Religion als Instrument der Unterdrückung eingesetzt wird. NPR hat den ehemaligen Präsidenten an diesem Wochenende interviewt und Sie können einen Auszug auf seiner Website anhören.

Zweite seltsame Neuigkeit: In Deutschland gibt es ein Buch, in dem Hitler als Komiker und YouTube-Sensation vorgestellt wird. Der satirische Roman Look Who's Back von Timur Vermes wurde 1,4 Millionen Mal verkauft und stand bei seiner Veröffentlichung im Jahr 2012 ganz oben auf der Bestsellerliste Deutschlands. Jetzt wird er auf Englisch veröffentlicht, damit die Welt ihn genießen kann. Die Geschichte beginnt damit, dass Hitler 2011 nach einer Kryo-Freeze-Situation im Stil von Austin Powers in Berlin aufwacht und mit seinem treffenden Eindruck vom Führer die Leute zum Lachen bringt. Jemand verbindet ihn mit einem Open-Mic-Slot und seinen Karriere-Schneebällen von dort. Er wird zu einer Modeerscheinung auf YouTube und macht dann Talkshows und versucht, in die Politik überzugehen. Ich bin fasziniert, aber einige Leute fragen sich "zu früh?" Was denken Sie? [Der Wächter]

Die Autorin Louise Erdrich, die letztes Jahr den National Book Award gewonnen hat, erzählt The New Yorker von der Zeit, als sie in ein bizarr patriotisches Sommercamp geschickt wurde. Ziemlich lustiges Zeug. Ein Rückblick auf Sommercamp-Erlebnisse in der Kindheit ist immer eine seltsame Mischung aus Nostalgie und verstörenden Enthüllungen. Schauen Sie sich auch ihren Kurzfilm „The Big Cat“im New Yorker dieser Woche an. [Der New Yorker]