Anonim
Bild

Wir sind besessen von Brandon Stantons Foto- und Interviewblog Humans of New York. Die wunderschöne Buchversion des Blogs, die pünktlich zu den Feiertagen im letzten Jahr herauskam, war eines der besten Geschenke für alle, die großartige Bilder und Geschichten lieben. Jetzt hat Stanton genug Fotos von nur Kindern für ein anderes Buch, Little Humans (erschienen am 7. Oktober), angehäuft. Wir haben das exklusive Cover hier und ein Q & A mit Stanton unten:

WÖCHENTLICHE UNTERHALTUNG: Sagen Kinder wirklich die tollsten Dinge?

BRANDON STANTON: Wenn ja, dann, weil sie zu jung sind, um sich über die Meinung der Leute Gedanken zu machen.

Es ist erstaunlich, dass Sie sich ständig an Fremde wenden. Wie unterscheidet sich die Annäherung an ein Kind? Sind Sie manchmal mehr eingeschüchtert, wenn Sie sich einem Kind nähern als einem Erwachsenen?

Wenn ich ein Kind fotografiere, habe ich erst dann Augenkontakt mit dem Kind, wenn ich die Erlaubnis der Eltern eingeholt habe. Aber sobald ich es geschafft habe, setze ich mich auf den Boden und versuche so spielerisch wie möglich zu sein. Ich denke, es ist wichtig zu versuchen, beim Fotografieren auf Kinderniveau zu kommen.

Wie unterscheidet sich ein Kind aus NYC von anderen Kindern?

Ich denke, viele New Yorker Eltern mögen es vielleicht, ihre Kinder ein bisschen mehr zu verkleiden. Aber anders als das denke ich, dass ein Kind ein Kind ist. Eines der großartigen Dinge an Kindern ist, dass sie nicht oft so tun, als wären sie jemand, den sie nicht sind.

Haben Sie jetzt, da HONY als Projekt so bekannt und riesig ist, immer noch die Anonymität, die Sie zuvor hatten, als Sie sich Menschen näherten?