Anonim
George Saunders

Dies war eine gute Preiswoche für Texaner. Zuerst hat Matthew McConaughey den Oscar für den besten Schauspieler gewonnen, und jetzt hat der aus Amarillo stammende George Saunders den $ 20.000 Story Prize für seine Kurzgeschichtensammlung am 10. Dezember gewonnen. "George Saunders bietet eine Vision und Version unserer Welt, die die ernste Bedrohung um uns herum berücksichtigt, ohne die absurden Freuden zu leugnen, die das Leben prägen", sagten die Richter in einer Erklärung. Die Sammlung wurde seit ihrer Veröffentlichung im Januar letzten Jahres vielfach gelobt. Die New York Times erklärte den 10. Dezember zum "besten Buch, das Sie dieses Jahr lesen werden". Saunders wurde 2013 sogar als einer der 100 einflussreichsten Menschen von Time aufgeführt. Wenn er nicht schreibt, unterrichtet Saunders kreatives Schreiben an der Syracuse University. Sie können die Titelgeschichte auf der New Yorker Website hier lesen.

Die diesjährigen PEN / Faulker-Finalisten für das beste Fiction-Schreiben 2013 sind Daniel Alarcón für At Night We Walk in Circles; Percival Everett für Percival Everett von Virgil Russell; Karen Joy Fowler, denn wir sind alle ganz außer uns; Joan Silber für Narren; und Valerie Trueblood für Search Party: Stories of Rescue. Die Westküste muss dieses Jahr wirklich die Hitze zum Schreiben von Belletristik gebracht haben: Von den fünf Nominierten kommen drei aus Kalifornien und einer aus Seattle. Der Gewinner des 15.000-Dollar-Preises wird am 2. April bekannt gegeben. Die Preisverleihung findet am 10. Mai in der Folger Shakespeare Library in Washington DC statt.

Die zweifache Booker-Preisträgerin Hilary Mantel sagte gegenüber The Telegraph, dass die Bühnenadaptionen ihrer Bestseller-Romane Wolf Hall und Bring Up the Bodies in London mit der Royal Shakespearean Company laufen werden. Im Interview teilte sie auch ihre Gedanken darüber mit, wie Sie Ihre Arbeit für Leser mit einer kurzen Aufmerksamkeitsspanne verdunkeln können. "In meinen Büchern gibt es keine Kompromisse", sagt sie. „Ich gehe immer davon aus, dass meine Leser hochintelligent sind und Büchern eine gute Aufmerksamkeit schenken. Ich rede nicht runter oder bevormunden oder herablassen. Wenn Sie den Leser dazu bringen, mit Ihnen zu kommen, werden sie Sie belohnen. Sprechen Sie mit Ihrer eigenen Stimme, schreiben Sie so gut Sie können. Passen Sie Ihre Arbeit nicht an einen wahrgenommenen Markt an. Ein Leser erkennt schnell Herablassung. “[Telegraph]

Jemand bei NPR hat Hemingways ersten Absatz von The Sun Rises über die Hemingway-App veröffentlicht. Die Schlussfolgerung des Experiments war, dass selbst Hemingway nicht so gut schreiben kann wie Hemingway. [NPR]