Anonim
KLEINER AUSFALL Gary Shteyngart

Trotz seines Titels handelt Little Failure eigentlich von mehreren kleinen Fehlern: Igor, Gnu, Yid-face, Snotty und Shteyni-dawg. Doch alle diese Moniker gehören einer Person, dem Mann, den wir heute als Gary Shteyngart kennen. Identitätsverwirrung ist für viele Einwanderer von zentraler Bedeutung, und wie Shteyngarts Memoiren zärtlich und komisch umreißen, kann sie dazu beitragen, ein ungeschicktes, angstvolles, asthmatisches Kind aus Queens zum gelobten Autor von Comic-Romanen wie Absurdistan und Super Sad True Love Story zu machen.

Das Buch umfasst das Leben des Autors von seiner unruhigen Geburt in der Sowjetunion - ein Lastwagenfahrer hupt seine schwangere Mutter an und erschreckt sie zur Wehen, was ein Leben voller Angst und Sorge für Baby Igor andeutet - bis hin zur Veröffentlichung seines ersten Romans aus dem Jahr 2002 Das Handbuch der russischen Debütantin. Zwischen diesen Maßstäben liegen reich gezeichnete Geschichten aus seinen prägenden Jahren. Als er Ende der 70er Jahre in Amerika ankam, war er sofort ein Ausgestoßener unter den Ausgestoßenen: ein Russe aus der Zeit des Kalten Krieges an einer hebräischen Schule an der Ostküste. Hier wird er Gary, im Namen und im Geist. Jegliche Bemühungen, diesen klebrigen Gestank nach Andersartigkeit zu erschüttern, schlagen im Allgemeinen fehl, aber diese qualvollen Erfahrungen geben ihm das scharf aufmerksame, hyperbewusste Auge eines Außenstehenden. Er beschließt früh, Schriftsteller zu werden und beginnt, Menschen, Orte und Momente als Futter für seinen ersten Roman zu kennzeichnen.