Anonim
LADIES NIGHT! Weibliche Feinde diktieren das Drama in George RR Martins Novelle.

George RR Martins " Die Prinzessin und die Königin ", eine Novelle, die die Geschichte von Westeros erforscht - die Kulisse für seine Song of Ice and Fire-Serie und das von ihr inspirierte HBO-Drama - umfasst 35.000 Wörter. Da Game of Thrones noch Monate von der Rückkehr entfernt ist und Martins nächster Band immer noch ein Traum am Horizont ist, sollten Sie „Die Prinzessin und die Königin“als übergroßes Geschenk betrachten, um Sie in diesem grausamen Winter warm zu halten.

Die Prinzessin und die Königin sind Rhaenyra Targaryen und ihre Stiefmutter, Königin Alicent, deren Rivalität in kontinentbrennende Kriegsführung explodiert. Jeder, der nach Hinweisen auf geliebte Thrones-Charaktere sucht, wird enttäuscht sein. Die Geschichte spielt fast zwei Jahrhunderte vor der eigentlichen Serie. Gute Nachricht: Es gibt viel mehr Drachen. Weniger gute Nachrichten: Es ist als tiefe Geschichte geschrieben, mit einem Stil, der Tolkiens faux-biblischer Prosa näher kommt als Martins dialogreicher Schnappschuss. Einige Absätze bestehen aus kaum mehr als Listen mit verwirrend identischen Namen: Aemon und Aemond und Daemon sowie zwei Typen namens Aegon, die alle versuchen, sich gegenseitig zu töten.