Anonim
Bild

Zu den heutigen Buchnachrichten gehören ein offener Brief, ein weiteres digitales Archiv und ein Ruhestand, der in der Luft liegt. Lesen Sie weiter für weitere Schlagzeilen:

Hunderte von Autoren - darunter Maya Angelou und Judy Blume - haben einen offenen Brief an Präsident Obama unterschrieben, in dem sie gegen die Abhängigkeit von standardisierten Tests in Schulen protestieren. [ Fairer Test ]

Emily Dickinsons Manuskripte wurden in einem Online-Archiv von Emily Dickinson gesammelt, das heute veröffentlicht wurde und "einen Streit auslöst, der Generation für Generation an Generation weitergegeben wurde". [ Die New York Times ]

Apropos digital: Apple-Anwälte bestreiten einen Bericht, in dem Schadensersatz in Höhe von 307 Millionen US-Dollar für den Fall der Preisabsprachen für E-Books des Unternehmens angegeben wird. [Publishers Weekly]

In der Zwischenzeit wird Alice Munro vielleicht doch nicht in den Ruhestand gehen - die Nobelpreisträgerin für Literatur sagte der kanadischen National Post im Juni, dass sie ihren Stift ablegen würde, aber in einem ihrer ersten Interviews seit dem Nobelpreis sagt sie: „Ich habe Ich habe versprochen, in den Ruhestand zu gehen, aber ab und zu bekomme ich eine Idee. “[LA Times]

In nicht verwandten Nachrichten hat Stephen Colbert über die Probleme der selbstveröffentlichten Erotik bei Amazon und anderen Online-Buchhandlungen berichtet. [Der Colbert-Bericht]

Weiter zu den Must-Reads für heute: Hier ist ein faszinierender Aufsatz über Ray Bradburys weniger bekannte - und unterschätzte - realistische Fiktion. [ Der Wächter ]

Süßes oder Saures! Schauen Sie sich einige der besten Kinderbücher zum Thema Halloween an. [ USA heute ]

Und noch eine Liste: Hier sind sieben Wohltätigkeitsorganisationen, die Originalbücher kostenlos verschenken und stattdessen um Spenden bitten - die Leser können unterstützen. [ Die Huffington Post ]