Anonim
Bild

”Wenn Sie eine Bananenschale anziehen, lachen die Leute über Sie; Aber wenn du Leuten erzählst, dass du eine Bananenschale angezogen hast, ist es dein Lachen. “Dies könnte Nora Ephrons berühmtester Rat sein, der weithin zitiert wurde, als die meistverkaufte Essayistin und Rom-Com-Königin letztes Jahr im Alter von 71 Jahren verstarb. Zu diesem Zeitpunkt hatte sie Jahrzehnte damit verbracht, ihre schlimmsten Momente in Witze über Bananenschalen umzuwandeln selbst eine Heldin statt eines Opfers und verwandelt die Banane danach oft in ein Sahnetortenrezept. Diese äußerst unterhaltsame Sammlung, The Most of Nora EphronEnthält Klassiker wie Ephrons Roman "Sodbrennen" und ihr Drehbuch für "Als Harry Sally traf …" sowie Kolumnen, Blog-Beiträge und ihr letztes Stück "Lucky Guy". In dem Aufsatz von 1970, der das Ganze eröffnet, erklärt sie, dass sie gut geeignet war, Journalistin zu werden, weil sie "ein Gefühl für das Absurde besaß, das es mir schwer macht, viele Dinge schrecklich ernst zu nehmen". Aber dieses Buch legt nahe, dass das Gegenteil der Fall war. Was Ephron großartig machte, war, dass sie genau die Dinge ernst nahm, die andere als frivol abtaten: Cosmopolitan, Teflon, Brustgröße und vor allem sich selbst.