Anonim
Schnäppchenfieber

Für die schlechten Käufer unter uns hat der Journalist Mark Ellwood die Geschichte des Einkaufens und den aktuellen Stand versierter Verbraucher untersucht, die erwägen, den vollen Preis zu zahlen. In seinem akribisch recherchierten Buch Bargain Fever: Wie man in einer reduzierten Welt einkauft, geht Ellwood vom gehobenen Kaufhaus Bergdorf Goodman über die überfüllten Gänge eines türkischen Basars bis hin zu Outlet-Malls in Pennsylvania überall hin. Unterwegs gibt er auch Insidertipps, um tiefe Rabatte zu erzielen. Hier ist nur ein kleines Beispiel:

1. Gibt es eine Möglichkeit, Primo-Merchandise-ähnliche Chanel-Taschen in Verkaufsstellen zu erzielen?

Denken Sie an Nähe. Die besten Neiman Marcus-Filialen zum Beispiel „werden immer in der Nähe eines großen NM sein“, erklärt Ellwood.

2. Wie können Sie die Mobs bei Musterverkäufen überlisten?

Verkäufe haben immer VIP-Vorschauen, aber sie werden selten überwacht - "so wird der begeisterte Schnäppchenjäger, der eine Stunde früher auftaucht" wahrscheinlich einkaufen dürfen.

3. Wie kann ein Rabatt auf einen Artikel zum vollen Preis am besten ausgehandelt werden?