Anonim
Bild

Dreams of Gods & Monsters, die letzte Folge von Laini Taylors Trilogie "Daughter of Smoke & Bone", kommt erst im April in die Regale. Aber wir haben gute Nachrichten für Fans der beliebten Serie. Und bessere Nachrichten, wenn Sie ein Fan von Zuzana und Mik sind. Am 26. November wird Taylor eine nie zuvor gesehene digitale Novelle mit dem Titel Night of Cake & Puppets über Zuzana und Miks erstes Date veröffentlichen.

Aus der offiziellen Beschreibung: „In Night of Cake & Puppets erweckt Taylor eine Nacht zum Leben, die nur in der Trilogie Daughter of Smoke & Bone angedeutet ist - dem magischen ersten Date der Fanfavoriten Zuzana und Mik. In wechselnden Perspektiven erzählt, ist es die perfekte Liebesgeschichte für Fans der Serie und neue Leser gleichermaßen. So zierlich sie auch sein mag, Zuzana ist nicht für Schüchternheit bekannt. Ihre beste Freundin Karou nennt sie "tollwütige Fee", ihre "Voodoo-Augen" sollen Blut einfrieren, und sogar ihr älterer Bruder fürchtet ihren Zorn. Aber wenn es um die einfache Sache geht, mit Mik oder „Violin Boy“zu sprechen, lässt ihr Mut nach. Jetzt ist genug genug. Zuzana ist entschlossen, ihn zu treffen, und sie hat eine Handvoll Magie und einen Plan.Es ist eine wunderbar aufwändige Schatzsuche nach einem Plan, der Mik in einer kalten Winternacht durch ganz Prag führt, bevor er ihn schließlich zum Schatz führt: zu sich selbst! Violin Boy wird nicht wissen, was ihn getroffen hat. “

Die Rechte an der Serie wurden in 33 Sprachen verkauft, und die US-Version des Covers ist die oben gezeigte. Aber für unsere Freunde auf der anderen Seite des Teichs haben wir auch einen ersten Blick auf die britische Version von Night of Cake & Puppets (unten). Hodder & Stoughton werden die Novelle auch am 26. November veröffentlichen.

Bild

UP NEXT: Ein exklusiver Auszug aus Night of Cake & Puppets (aus Miks Sicht)…

Auszug aus Night of Cake & Puppets (aus Miks Sicht):

„Ich nehme die Schriftrolle aus meiner Jacke und ziehe das schwarze Satinband aus und… ich rolle es aus.

Und da ist sie.

Eine schöne Zeichnung eines schönen Gesichts. Ihre großen, dunklen Augen sehen groß und erwartungsvoll aus. Sie lächelt nicht, aber sie lächelt auch nicht. Kein Voodoo-Blutgefrieren. Da ist Wärme und sie sieht mich direkt an. Ich meine, es ist natürlich eine Zeichnung (wenn sie es getan hat und ich nehme an, dass sie es getan hat, dann ist sie wirklich talentiert), aber es ist eine Zeichnung für mich und es scheint einen Funken auf mich zu schießen wie ein echter Augenkontakt. Bei Augenkontakt ist die Intensität des Funkens auf … Ich weiß nicht, Chemie, was auch immer das wirklich bedeutet. Abhängig von den jeweiligen Augen gibt es Zing- und Kribbeln, und obwohl es sich nur um Graphit-Renderings von Augen handelt, gibt es Zing. Es kribbelt.

Zuerst sehe ich nur das Gesicht, aber dann merke ich, was ich sehe. Was hat sie mir gegeben? Ihr Gesicht ist in der Mitte, aber die ganze Seite ist in einem Diagramm dargestellt: Straßen und Sehenswürdigkeiten, sorgfältig gezeichnet und beschriftet. Mein erster Gedanke, als ich die mit einem Band gebundene Schriftrolle sah, war, dass sie wie eine Schatzkarte aussah, und… es ist.

Es ist eine Schatzkarte. Und der Schatz? Dort befindet sich in der Mitte der Seite die X-Markierung.

Zuzana ist der Schatz.

Ich habe einen dunklen Gedanken, dass es ein Witz ist, dass einer meiner Freunde dies getan hat, aber ich lehne es ab. Keiner meiner Freunde kann zeichnen. Außerdem weiß keiner von ihnen, dass ich sie kennenlernen möchte. Ich habe sie nicht erwähnt, aus Angst vor Hijinx hinter den Kulissen mit pubertierendem Kaliber, und ich glaube nicht, dass ich sie anstarre. (Wenn jemand hinschaut.)

Nein, es muss echt sein.

Also mache ich das Unangenehme, was du tust, wenn du in Gesellschaft von Fremden gute Nachrichten bekommst und dich umschaust, grinsend wie ein Idiot, und sie zurückblicken, nicht grinsend wie Idioten, und du musst es ihnen fast sagen, um es zu erzählen jemand. Sie halten fast Ihr Stück Papier hoch und sagen: "Das Mädchen, das ich mag, hat mir gerade eine Schatzkarte für sich gegeben."

Aber du nicht. Das tust du einfach nicht.

Also ich nicht.

(Okay, das tue ich auch, aber ich möchte es sofort zurücknehmen. Der Knoten von Fremden ist von meiner Freude nicht berührt. Tatsächlich denke ich, dass der Typ mit dem Hut der Feind allen Glücks ist und mir folgen und versuchen könnte zu töten mich.)

Reiß dich zusammen, Mik. Sie müssen einer Karte folgen.

Ich kehre dem Feind allen Glücks den Rücken (nach dem Prinzip, dass die meisten Leute, die aussehen, als wollten sie dich töten, es wahrscheinlich nicht tun) und studiere die Karte. Meine Karte. Weil es für mich ist. Von Zuzana. Nein, ich freue mich nicht. Geben Sie einfach die Fakten an, falls Sie sich für eine Minute abgemeldet und sie verpasst haben. Zuzana machte mir eine Karte für sich.

Und in einer kleinen Sprechblase, die zwischen ihren Lippen hervorkommt, steht in winzigen Buchstaben:

Carpe Noctem.

Nutze die Nacht.

Und ich blinzele und spüre eine Welle der Gewissheit und Aufregung, denn natürlich ist es das, was man tut, wenn man etwas will. Man ergreift es.

Na ja, vielleicht nicht alle Dinge. Katzen reagieren beispielsweise nicht gut auf Anfälle. Wahrscheinlich auch Mädchen nicht. Das ist vielleicht kein gutes Credo im Leben, aber für Samstagabende im Allgemeinen und dieses im Besonderen funktioniert es.

Meine Augen kehren immer wieder zu Zuzanas Gesicht zurück. Ich denke, es steht ein Lächeln an: Der schwächste Ruck in ihrem linken Mundwinkel, eingefangen wie ein Lächeln in der Pause. Ich möchte die Pause aufheben und zusehen, wie sie sich entfaltet. Wie mache ich das? Wo gehe ich hin? Wörter. Setzt. Fokus, Mik. Hör auf zu grinsen.

Finde sie.”