Anonim

Bestattungsriten, Hannah Kent

[Roman]

Bei diesem brütenden, atmosphärischen Debüt, das 1829 in Island spielt, wird ein wegen Mordes verurteiltes Hausmädchen nicht in einem Gefängnis, sondern auf einer abgelegenen Farm festgehalten.

Ein Leitfaden für Verblüffte, Dara Horn

[Roman]

Horn bewegt sich in dieser Geschichte eines Computergenies, das eine Anwendung erstellt hat, die jede einzelne Aufgabe seiner Benutzer verfolgt, nahtlos in der Zeit hin und her.

Beherrschung der Kunst des sowjetischen Kochen, Anya Von Bremzen

[Memoir]

Von Bremzen Kellen in der UdSSR über die Nahrung und Mahlzeiten vermittelt eine reiche, pikanten Geschichte des Familienlebens aus.

Rette dich selbst, Kelly Braffet

[Thriller]

Braffets Roman wird aus der Perspektive von drei Kindern erzählt, deren Leben auf spektakuläre albtraumhafte Weise kollidieren wird.

Immer noch dumm, Billy Crystal

[Memoiren]

Keine Überraschung hier: Die Autobiografie von Crystal - gespickt mit reumütigen Nebeneffekten über das Altern - ist lustig zum Lachen.