Anonim

Der Stieglitz, Donna Tartt

In einer Welt, in der ein Autor 10 Bücher in einem Jahr veröffentlichen kann, ist es eine große Neuigkeit, wenn Tartt einen Roman in 10 Jahren fertigstellt. Die Anhänger der geheimen Geschichte, seien Sie bereit für diesen 770-seitigen Türstopper. (22. Oktober)

Nine Inches, Tom Perrotta

Der Autor, der 2004 für Little Children einen amerikanischen Tschechow nannte, liefert eine Sammlung von Kurzgeschichten. (10. September)

Men We Reaped, Jesmyn Ward

Ward, der 2011 für Salvage the Bones einen National Book Award für Belletristik gewann , denkt in dieser Abhandlung über das südländische Erbe von Armut und Rassismus nach. (17. September)

Doktor Schlaf, Stephen King

Joyland war ein Vergnügen, aber diese Fortsetzung von The Shining ist der King-Roman von 2013, auf den wir alle gewartet haben. (24. September)

Das Tiefland, Jhumpa Lahiri

Der mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnete Autor von Interpreter of Maladies kehrt mit einer Saga zurück, die das Schicksal zweier sehr unterschiedlicher Brüder aufzeichnet. (24. September)

David und Goliath, Malcolm Gladwell

Er hat im Alleingang ein Sachbuch-Genre geschaffen, das mehr Nachahmer hervorgebracht hat, als wir zählen können - und jetzt bringt Gladwell einen weiteren seiner sozialwissenschaftlichen Giganten heraus, diesen über Außenseiter und Außenseiter. (1. Oktober)

Das Rosie-Projekt, Graeme Simsion

Diese Screwball-Komödie, die in Großbritannien und Australien bereits ein großer Erfolg ist, zeigt die romantischen Schwächen eines liebenswerten Genetikprofessors - der noch nie ein zweites Date hatte - auf der Suche nach der perfekten Frau. (1. Oktober)

Bridget Jones: Verrückt nach dem Jungen, Helen Fielding

Bridgets Rücken - und immer noch detailliert über ihr Leben, diesmal mit Hilfe von Twitter. (15. Oktober)

Wir sind Wasser, Wally Lamb

Die Autorin von She's Come Undone hat einen perspektivisch wechselnden Roman über eine Mutter und eine Frau geschrieben, die sich in ihre Kunsthändlerin in Manhattan verlieben. (22. Oktober)

Das meiste von Nora Ephron, Nora Ephron

Eine Anthologie der Arbeit des verstorbenen Ephron zeigt, wie sehr die Journalistin, Schriftstellerin, Essayistin, Regisseurin, Drehbuchautorin, Dramatikerin und Köchin ihre Bindestriche verdient hat. Es enthält ihren Roman Sodbrennen sowie Essays aus vergriffenen Sammlungen. (29. Oktober)

Double Down, Mark Halperin und John Heilemann

Wir hoffen, dass dieses Exposé über die Wahlen 2012 genauso viel Spaß macht wie der Game Change der Autoren. (5. November)

Song of Spider-Man, Glen Berger

Oh, eine Fliege an der Wand gewesen zu sein, als sich das Netz des Dramas (Verletzungen, schreckliche Kritiken, ein explodierendes Budget, kreative Streitigkeiten) um Broadways Spider-Man immer mehr verhedderte. Vielleicht ist ein Alleskönner des Co-Autors der Show das nächstbeste. (5. November)

Das Tal des Staunens, Amy Tan Tans

erster Roman seit acht Jahren, folgt einem wertvollen Gemälde, das drei Generationen einer Familie durchläuft. (5. November)

  • Von Stephan Lee
  • Von Tina Jordan