Anonim
JK Rowling

Der geliebte Harry-Potter-Autor JK Rowling ist kein Faulpelz. Weniger als ein Jahr nach der Veröffentlichung ihres ersten Romans für Erwachsene, The Casual Vacancy, brachte sie einen Krimi namens The Cuckoo's Calling heraus. Aber im Gegensatz zu der vielbeschworenen Vacancy veröffentlichte sie diesen Frühling The Cuckoo's Calling unter dem Pseudonym Robert Galbraith - ein Geheimnis, das an diesem Wochenende gerade erst ans Licht gekommen ist.

In einer Erklärung gegenüber der Sunday Times of London, die einem anonymen Hinweis mit einigen literarischen Ermittlungen folgte, gab Rowling zu, dass sie tatsächlich Galbraith ist: „Ich hatte gehofft, dieses Geheimnis ein wenig länger geheim zu halten, weil es so war, Robert Galbraith zu sein befreiende Erfahrung. Es war wunderbar, ohne Hype oder Erwartung zu veröffentlichen, und es war mir eine Freude, Feedback unter einem anderen Namen zu erhalten. “

Trotz einiger hervorragender Kritiken (Publisher's Weekly erklärte es zu einem „herausragenden Debüt“) hat das Buch weder in Großbritannien noch in den USA einen Umsatzrückgang verzeichnet. Es wurde Ende April von Muholland Books, einem drei Jahre alten Abdruck von, veröffentlicht Little, Brown (der The Casual Vacancy veröffentlichte). Man erwartet, dass die Verkäufe explodieren, nachdem Rowling als der wahre Autor entlarvt wurde.

The Cuckoo's Calling stellt einen Londoner Privatdetektiv namens Cormoran Strike, einen Afghanistan-Kriegsveteranen mit künstlichem Unterschenkel, und seinen neugierigen Büroangestellten Robin Ellacott vor, die sich mit dem angeblichen Selbstmord eines hochkarätigen Supermodels namens Lula Landry befassen. Eines ist sicher: Auffallend originelle Charakternamen sind weiterhin ein Markenzeichen von Rowling.

Der kleine Brown-Verleger Reagan Arthur sagte in einer Erklärung, dass das Unternehmen plant, das Buch mit einer überarbeiteten Autorenbiografie nachzudrucken, die lautet: „Robert Galbraith ist ein Pseudonym für JK Rowling.“Darüber hinaus kündigte sie an: „Wir freuen uns sehr darauf, im nächsten Sommer das zweite Buch in der Strike-Reihe zu veröffentlichen.“