Anonim
Bild

VORHERIGES: Episode 2, „Frühling“

Wir sind offiziell auf dem halben Weg zu Gilmore Girls: Ein Jahr im Leben, was dazu führen könnte, dass Sie aufgeregt (noch zwei Folgen!) Oder traurig (oh Mann, nur noch zwei!) Oder beides sind! Und Mann, war das ein Trottel? Wir haben das Stars Hollow-Musical, einen Rory-Lorelai-Kampf, THE RETURN OF JESS (!!!!), und das kommt noch nicht einmal zu dem, was am Ende passiert ist. Lasst uns anfangen..

Passenderweise beginnt „Sommer“damit, dass Rory und Lorelai an einem Pool hängen (Nebenbemerkung: Gab es die ganze Zeit über einen Pool in Stars Hollow?) Und über die Vorzüge debattieren, an einem heißen Tag sogar in einen Pool zu gehen, um sich abzukühlen (nicht um die Chemikalien und nicht erwähnten Körperflüssigkeiten zu erwähnen - "Kid Pee", spezifiziert Lorelai hilfreich). Inzwischen hat sich herumgesprochen, dass Rory wieder zu Hause ist und alle in der Stadt darüber reden - aber jedes Mal, wenn es auftaucht, sträubt sie sich. Sie ist nicht zurück, betont sie. Sie ist gerade … hier.

Ebenfalls gerade hier: April Nardini, die nach ihrem Abschluss am MIT wieder zu Hause ist und sich zu ihrer Liebe zur Chemie und Metaphysik bekennt (und keine Lorelais Annie Hall-Referenzen erhält - sie sieht sich natürlich nur deutsche Stummfilme an). Ihre Postgraduiertenpläne? Sie nimmt sich den Sommer vor der Schule, um mit Freunden zu reisen, um für die Legalisierung von Töpfen zu werben. ("Es geht um bürgerliche Freiheiten", sagt sie und sagt ihrem Vater, dass sie keinen Topf raucht. Später gibt sie Rory zu, dass sie das total tut. Nun, sie hat es einmal getan - und danach so viel Käse gegessen.) April ist auch Ich fühle mich ein bisschen panisch, als ich Rory in ihrem Kinderzimmer wieder zu Hause sehe. "Es ist wie eine Postkarte aus der realen Welt", sagt sie.

Luke und Lorelai, die draußen im Wohnzimmer sind, diskutieren auch über April - wie sie auch plant, Deutschland diesen Sommer auf einer von Luke finanzierten Reise zu besuchen, von der Lorelai betont, dass sie einen Teil ihres Colleges und jetzt auch die Graduiertenschule bezahlt hat. Sie bietet an, sich einzumischen, aber er wischt sie ab. "April gehört mir", sagt er und hat es verstanden. (Sehen Sie sich diesen Raum an, diese Idee, dies getrennt zu halten, kommt später in großem Stil auf.)

Nach diesem nicht so erhebenden Gespräch mit April geht Rory nach draußen und ruft Logan an, was darauf hindeutet, dass sie ihn vielleicht bald besuchen würde, da sie heutzutage nicht wirklich viel tut. Wie, morgen? Aber damit ist ein kleiner Schluckauf verbunden: Seine Verlobte ist in der Stadt. Und ist vor ein paar Wochen bei ihm eingezogen. Rory ist verunsichert darüber (und auch über Logans Vorschlag, dass sie in einem Hotel rumhängen könnte, bis er sie besuchen kann), aber er sagt, dass sie ihr Arrangement beibehalten können … dass sie in ein paar Wochen herauskommen kann, so wie sie. d ursprünglich geplant, und sie können es dann herausfinden. "Ich freue mich darauf", sagt er. "Ich auch", antwortet Rory, hört sich aber definitiv nicht so an.

VERBUNDENES VIDEO: Lauren Graham und Scott Patterson über die Gründe, warum Luke und Lorelai sein sollen

Beim letzten Stadttreffen - wo, Schock, jetzt eine Klimaanlage ist! - Babette stellt Rory der Thirtysomething Gang vor, einer Gruppe von Kindern in ihrem Alter, die sich alle in der „realen Welt“versucht haben und jetzt wieder in den Stars Hollow-Schlafzimmern ihrer Kindheit sind. Unnötig zu sagen, dass es keine Gruppe ist, zu der Rory gehören möchte. Taylor macht auch die große Ankündigung, dass sie ein Stars Hollow-Musical machen werden, mit Texten von Taylor selbst (natürlich) und Musik, die von einem sehr verlassen aussehenden Neuling namens Nat Compton komponiert wurde. Sie brauchen Freiwillige für ein musikalisches Beratungsgremium, um die Proben für die Show zu sehen und Vorschläge zu machen, und Lorelai meldet sich spielerisch freiwillig - ebenso wie Babette, Gypsy und Sophie (Willkommen zurück, Carole King!). Oh, und es gibt noch ein weiteres Stadt-Update: Die Stars Hollow Gazette wird nach 89 Jahren geschlossen, weil ihr Herausgeber,Bernie Longbottom ist in den Ruhestand getreten.

Nachdem Rory an der Reihe der Hoffnungsträger vorbeigegangen ist, die für das Musical vorsprechen (Claudia, Lorelais Therapeutin, ist unter ihnen) und die Schauspielerin, die die Hauptrolle übernommen hat, singen zu hören (Sutton Foster, die Besten der Besten), beklagt Rory, dass es kein Papier gibt Um all diese Entwicklungen abzudecken, geht sie zu Taylor und meldet sich freiwillig, um die Zeitung selbst zu leiten. Ihr Gehalt? $ 0. Ihre Mitarbeiter? Ein ganzes Zweierteam: die mürrisch aussehende, tote Esther und der sehr alte, oft schlafende Charlie.

Aber selbst mit diesem Crack-Team gibt Rory ihre erste Ausgabe des Papiers heraus, das sie und Lorelai dann selbst in der Stadt ausliefern müssen (nach Nancy Sinatras „Diese Stiefel sind wie gemacht fürs Gehen“). Die Leute beschweren sich dass Rory das traditionelle Gedicht nicht auf die Titelseite aufgenommen hat, ruft Doyle an und greift, dass sie seine Rezension des Dschungelbuchs gekürzt hat (jeder ist ein Kritiker, habe ich Recht?), und Lorelai vermisst es nur knapp, von den Eltern der in die Enge getrieben zu werden Thirtysomething Gang, die sich versammeln, um die Lebensläufe ihrer Kinder zu vergleichen und Tipps für Handelsjobs zu erhalten.

WEITER: Stars Hollow: The Musical

Rory pflegt ihre schmerzenden Füße und denkt darüber nach, was sie letzte Nacht bestellt haben (Chinesisch, Griechisch und Italienisch) und was sie gesehen haben. Sie ruft Emily an und stellt fest, dass sie gegen Mittag noch geschlafen hat - sehr un-Emily-artig. Und dann täuscht sie vor, gehen zu müssen und legt auf Rory, was noch weniger Emily ähnelt. Nach diesem Anruf weist eine besorgte Rory darauf hin, dass Lorelai ihrer Mutter in letzter Zeit nicht sehr geholfen hat, worauf Lorelai erwidert, dass Emily diejenige ist, die die Therapie abgebrochen hat.

Michel, der jetzt wieder in der Stadt ist, hat Lorelai auch gebeten, ihn auf einen Drink zu treffen, damit sie sich unterhalten können… und Sie wissen, wohin das führt. Sie gehen in die Secret Bar, und er sagt, er habe sich während seiner Abwesenheit mit dem W Hotel getroffen und beschlossen, dass er den Job annehmen muss und nicht für immer an einem Ort bleiben möchte. Lorelai scheint verständnisvoll, aber auch niedergeschlagen. "Ich werde ihn wirklich vermissen", sagt sie Rory danach.

Lorelai nimmt auch am ersten Durchlauf von Stars Hollow: The Musical teil, zusammen mit dem Rest des Beirats. Nachdem Taylor sie zur Geheimhaltung verpflichtet hat, sehen sie, wie Violet (Foster), Carl (Christian Borle) und der Rest der Besetzung auftreten, und… es ist komisch. Sehr seltsam. Viel Zeitreisen, Kostümwechsel, schlechte Songs und wenn Hamilton das kann, können wir das auch! Rap-Song, der Lin-Manuel Miranda namentlich überprüft (Sie wissen, Taylor dachte, er sei soooo cool, als er darauf kam). Alle genießen es, bis auf Lorelai, die leicht entsetzt aussieht. Danach hält Taylor ein Treffen ab, bei dem alle es loben - Babette bereitete sogar Zinger vor, die andere Broadway-Shows wie School of Rock und The Book of Mormon ablehnen - mit Ausnahme von Lorelai, die viele sehr wichtige Fragen stellt.Was war mit der seltsamen Eröffnungsszene? Warum das Rappen? Und das ABBA-Lied, das die Firma zum Finale singt? (Sophie schlägt vor, dass sie stattdessen ein Lied verwenden können, das sie geschrieben hat, aber als sie anfängt, "I Feel the Earth Move" zu spielen, weist Taylor es als nicht eingängig genug ab.)

Rory überrascht Emily in ihrem Haus und bekommt dort eine eigene Überraschung: Emily Gilmore hat freiwillig zugelassen, dass ein Fernseher ins Wohnzimmer gebracht wird. Und sie aß davor auf einem Fernsehtablett zu Abend. Rory fragt, ob sie etwas anderes getan hat als Besorgungen oder ihre DAR-Meetings und sagt ihrer Großmutter, sie solle ein wenig raus und Spaß haben. Was sie tut, ist eine E-Mail an Lorelai - den ersten Kontakt seit einiger Zeit - über Richards Grabstein. Anscheinend ist dies die fünfte, die sie gemacht haben, da alle früheren Versionen wegen verschiedener von Emily festgestellter Verstöße in die Knie gezwungen wurden und sie möchte, dass sie auf der Grabstätte die neue enthüllen.

Sehen Sie, wie EW Reunites: Gilmore Girls jetzt im neuen People / Entertainment Weekly Network (PEN) streamen. Gehen Sie zu PEOPLE.com/PEN oder laden Sie die PEN-App auf Apple TV-, Roku-Player-, Amazon Fire TV-, Xumo-, Chromecast-, iOS- und Android-Geräten herunter.

Währenddessen bekommt Rory im Gazette-Büro einen Besucher - Jess (!!!), der zurück in der Stadt ist, um Luke dabei zu helfen, mit seiner Mutter und TJ und dem seltsamen Gemüsekult umzugehen, dem sie sich versehentlich angeschlossen haben. Sie trinken etwas und holen auf: Seiner Buchpresse geht es gut, niemand ist dauerhaft in seinem Privatleben - was Rory daran erinnert, dass sie sich immer noch von dem armen Paul trennen muss - und sie erzählt Jess, wie festgemacht sie sich gefühlt hat. "Ich hätte ein Anwärter sein können", klagt sie. "Ich bin pleite. Gehackt. Bettelte. Ich habe keine Wohnung, kein Auto. … Alles, was ich besitze, ist in Kisten in drei verschiedenen Staaten verteilt. Ich habe keine Arbeit. Ich habe keinen Kredit. Ich habe keine Unterwäsche! "

Jess antwortet, dass sie nur in Schwierigkeiten ist und etwas finden muss, über das sie leidenschaftlich schreiben kann: „Du solltest ein Buch schreiben.“Und nicht irgendein Buch - ein Buch über sie und ihre Mutter. Während er Rory erzählt, ist es eine Geschichte, die nur sie erzählen kann. Er geht (hoffentlich nicht das letzte Mal, dass wir ihn sehen werden!) Und Rory scheint darüber nachzudenken - sie geht alte Ausgaben der Gazette auf Mikrofilm durch und findet eine mit der absolut lächerlichen (aber absolut Stars Hollow-würdigen) Überschrift "Teen Mom Lorelai Gilmore kommt in Stars Hollow an und übernimmt Arbeit im Independence Inn."

Eine Woche später geht Lorelai zum Haus ihrer Mutter und findet Emily zusammen mit jemandem namens Jack Smith, einem Freund ihres Vaters, der bei der Beerdigung sprach. Sie sind auf der hinteren Terrasse, wo er Gimlets macht, anbietet, alle zum Friedhof zu fahren, und Lorelai gründlich verrückt macht. Sie duckt sich in die Küche und ruft Rory an, die zugibt, dass sie diejenige ist, die ihre Großmutter ermutigt hat, zurück in den Club zu gehen und ein bisschen mehr rauszukommen. Als Lorelai ihre Mutter nach ihm fragt, sagt sie, dass sie und Jack nur Freunde sind und ihre Tochter antwortet, dass es nur seltsam ist, sie weiterziehen zu sehen - worauf Emily interpretiert, als Lorelai sagt, dass ihre Mutter jetzt das Problem eines anderen sein kann. Sie dreht das Messer und erzählt Lorelai von dem Plan in Richards Willen, Luke's Diner zu erweitern, und fragt, warum Luke sie nie wegen ihrer Immobilienexkursion angerufen hat. Welche,Natürlich waren alle Neuigkeiten für Lorelai.

NÄCHSTER: Eine Trennung von Mutter und Tochter

All dies führt zu einem sehr beladenen Besuch auf dem Friedhof und Jack wartet dankbar im Auto. Sie enthüllen den neuen Grabstein, mit dem Emily noch etwas falsches findet - es gibt einfache Zitate um das Longfellow-Zitat und keine doppelten - und während sie sich darum kümmert, legen Rory und Lorelai Blumen auf das Grab. Rory erzählt ihrer Mutter, dass sie nach Wohnungen in Queens gesucht hat und teilt aufgeregt die Nachricht mit, dass sie ein Buch schreibt! "Es geht um mich und dich", sagt sie Lorelai. "Es geht um unsere Reise und die Reise, die du vor meiner Geburt unternommen hast." Lorelai ist fassungslos … und sagt nein. Es ist ihr Leben und sie möchte nicht, dass Rory darüber schreibt. Und sie ist noch weniger begeistert, als sie hört, dass die Idee von Jess stammt. Lorelai sagt, Rory habe das nicht durchdacht, aber Rory wehrt sich: Das ist es, was sie tun soll. Ohne es,Es ist Graduiertenschule oder Betteln um Jobs, die sie nicht will. Dies führt zu einer Pattsituation: Keiner von beiden wird sich rühren, und Rory lässt Lorelai dort auf dem Friedhof stehen.

Lorelai schwankt von den jeweiligen Neuigkeiten von Emily und Rory, geht zum Diner und schlägt einen neuen Kampf mit Luke. Sie fragt, warum sie ihm nicht erzählt hat, wie sie sich mit ihrer Mutter Franchise-Standorte angesehen hat. Er kontert damit, dass sie ihm nicht mehr erzählt, dass sie mit ihrer Mutter zur Therapie gehen soll, und sagt, dass sie einen Deal hatten - dass sie ihre verrückte Familie von ihm fernhält, und er tut dasselbe für sie. "So sollen zwei Menschen sein, die Partner sind?!" erwidert sie und fragt, warum bei ihnen alles so getrennt ist. Luke argumentiert, dass sie diejenige ist, die die Dinge so eingerichtet hat, und er hat einfach mitgemacht.

Währenddessen versucht Rory, Lane ihre Seite der Geschichte zu rechtfertigen. Während sie reden, holt sie ihr Handy heraus und ruft Logan reflexartig an. Sie legt entsetzt auf, als er abhebt. Und dann macht sie es wieder. Lane sagt ihr, dass Lorelai sich beruhigen wird. "Sie sah mich so an, wie sie Oma ansieht", klagt Rory. "Das tut weh." Logan ruft zurück und fragt, was los ist, muss dann aber den Anruf nach draußen nehmen, weil seine Verlobte in der Nähe ist. Rory sagt, dass sie wegen Odette nicht mehr mit ihm sprechen kann, also trennt sie sich von ihm - außer, wie sie bemerkt, ist es keine wirkliche Trennung, da sie nicht wirklich zusammen waren. Cue die traurige Gitarrenmusik im Hintergrund, während Lane ihre Freundin tröstet.

Lorelai bekommt eine Nachricht von Taylor, dass sie ein neues Lied aus dem Musical bei Miss Patty hören soll, und wenn sie es tut, singt Violet eine Ballade, die direkt für Lorelai geschrieben oder von Lorelai gesungen worden sein könnte. "Das hätte inzwischen alles von selbst klappen sollen", singt Violet von der Bühne und endet mit "Ich muss irgendwie unzerbrechlich sein, es ist nie oder jetzt."

Der Rest des Komitees hasst es, aber Lorelai ist praktisch zu Tränen gerührt. Sie kommt nach Hause und sagt Luke, dass sie reden müssen: Sie geht für ein paar Wochen weg, um Wild zu leben (das Buch, das sie spezifiziert, nicht der Film). Sie möchte den Pacific Crest Trail oder einen Teil davon wandern, obwohl Luke darauf hinweist, dass es draußen und in der Natur ist und keine typische Lorelai-Sache. Als er sie nach dem Grund fragt, benutzt sie Violets Lied als Antwort - "weil es nie oder jetzt ist" - bevor sie hinausgeht und ihn dort in ihrer Küche stehen lässt.

- -

Hier gab es viel zu sehen, und das Musical bot einen sehr seltsamen Umweg, aber wir bekamen auch die Rückkehr von Jess, eine „Trennung“von Logan und frische, schmerzhafte Konfrontationen zwischen Emily und Lorelai, Rory und Lorelai und Lorelai und Luke. Hier gab es viel Grundstücksentwicklung. Wird diesmal Lorelai eine Perspektive geben? Es muss, richtig?